Herzlich willkommen!
Schaut euch um und kommt doch mal wieder vorbei.
Ich freue mich!

Samstag, 21. Januar 2017

"Stoff statt Plastik"

Mit diesem Motto identifiziere ich mich schon lange.

Beim Einkauf für den Haushalt sind immer 1-2 Klappkisten im Auto.

 Und wenn ich zum Shoppen in die Stadt fahre,
habe ich auch immer eine Stofftasche dabei.
Allerdings waren das bisher immer so olle mit Werbeaufdruck.

Das wollte ich in einer Spontanaktion ändern.
Nicht, dass ich das geplant hätte, nein.
Ich habe lediglich in einer meiner Stoffschubladen was gesucht,
und fand den Rest vom schwedischen Vorhangstoff.
Na ja, ihr wißt ja, wie das dann so geht:
- angeguckt
- gestreichelt
- gemessen
-gebügelt
....
und schon war's passiert!
Die Jeans wartete auch schon lange auf's upcyceln.

Hier ist das Ergebnis:


Hunger hatte das Täschchen auch, also musste ein Futter her!
Da fand sich dann ein halber Kopfkissenbezug in orange
(80x80 cm-Bezüge kürze ich auf 40x80cm, da wir kleine Kissen benutzen -
und der Rest wandert ins Lager 😉)

Nun also ein Blick ins leere Beutelchen

und einer ins (anschauungshalber) gefüllte Beutelchen.

Es passt ein großer Ordner rein, dh. das Shopping darf ruhig etwas größer ausfallen.

Ansonsten gibt es aber weder Innentasche noch Schlüsselkarabiner,
noch sonstigen Schnick-Schnack.
Einfach nur ein Einkaufsbeutel 😊 mit Material aus dem Fundus!


Und den verlinke ich jetzt mit dem
Taschen-Sew-Along von Greenfietsen.



Was ich eigentlich gesucht habe,
habe ich verschoben auf ein anderes Mal.
Bin gespannt, was ich dann finde!

In diesem Sinne
einen schönen Sonntag euch allen!


Kommentare:

  1. Hallo Rosi,

    dein Einkaufsbeutel sieht klasse aus und ist schön geräumig, da passt schon ein bissel was hinein;-)
    Viel Freude damit beim Einkaufen!

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rosi,
    mal "eben nebenher" genäht, ja? Kenn ich. Und das ursprüngliche Ziel hintenangestellt? Kenn ich auch.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Viel Spaß damit.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  3. Na das hört sich doch nach Spaß und nach einem vollen Erfolg an. Die Tasche ist schön und praktisch und sie eignet sich bestimmt auch sehr gut für einen Stoffeinkauf!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Na der sieht aber wirklich toll aus und bestätigt mich mal wieder nix wegzuwerfen!!!!
    Aus Resten kann man immer was gestalten.
    Schönen Sonntag für euch.
    L.G. Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Als Sparie-Mama muß ich das natürlich aufs Höchste loben :-)). Ich mache es auch so, hab immer ein Täschli für den spontanen Einkauf dabei und schon etliche Reste zu solchen Taschen verarbeitet. Hab auch welche genäht, die der Herr Gemahl sich mitzunehmen traut :-).

    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und gebe mein Bestes, jeden einzeln zu beantworten. Wenn ich es mal nicht schaffe, weil das reale Leben was dagegen hat, bitte nicht böse sein.
Vielen Dank!