Herzlich willkommen!
Schaut euch um und kommt doch mal wieder vorbei.
Ich freue mich!

Samstag, 26. September 2015

Herbstliche Urlaubsnachlese

Eigentlich hat ja das eine mit dem anderen nichts zu tun,
also der Herbst mit der Urlaubsnachlese,
aber die Kreativität macht auch vor der Findung der Post-Überschrift nicht halt
*lach*

Beginne ich also mit der "Urlaubsnachlese",
oder: "wenn Bloggerinnen sich treffen"!
Ja, wenn Bloggerinnen sich treffen,
werden meist kleine Geschenke ausgetauscht.
So auch bei meinem Treffen mit Katrin.
Während ich platzbedingt 
(so ein Motorrad hat ja nur begrenzte Staumöglichkeiten)
"nur" ein TaTüTa und einen Koblenzer Fingerhut im Gepäck hatte,
hat Katrin mich mit einem ganzen Geschenkpäckchen überrascht:

Nein, das i-pad ist meins - aber die kleine "Schild" sorgt mit ihrem Vlies-Bauch
dafür, dass es ab sofort immer sauber ist!
Dann gab es noch dieses hübsche Sacker'l, dass -wie ihr seht- schon seine Bestimmung
als Häkel-Utensilo gefunden hat
(meine Klammer-Röschen sind nämlich alle und es besteht Bedarf an Nachschub),
sowie einen wunderhübschen Häkel-Aufnäher und den ersten Fingerhut
(neben einem eigenen heimatlichen) der neuen Sammlung.
Wenn es auch alles "nur" Kleinigkeiten sind,
so sind sie doch liebevoll gemacht und von Herzen verschenkt.
Vielen Dank nochmal!

Mein zweites Überschriftswort ist  
HERBST.

Ja, der Herbst ist nun unweigerlich da und somit "muss" auch entsprechend dekoriert werden.
An den letzten Abenden habe ich ein wenig die Häkelnadel gequält 
und herausgekommen sind feine weiße Dinge,
die ich in eine kleine Sauciere aus dem geerbten Hausstand meiner Eltern arrangiert habe.

Im Moment finde ich die Farbkombination weiß-natur einfach schick.
Uns gefällt's !
(auch wenn man(n) die kleinen Mini-Kürbisse zuerst als Knoblauchknöllchen identifiziert hat *lach*).

Euch allen ein schönes, kreatives und nicht zu trübes Herbstwochenende


Freitag, 18. September 2015

Zurück von großer Tour

Monate lang darauf gefreut,
und nun ist alles schon wieder vorbei.
16 Tage waren wir mit dem Motorrad unterwegs.
16 tolle Tage voller Sonnenschein,
mit nur minimalen Regenschauern,
in zwei wunderschönen Standorten.

Die erste Woche führte uns mit 2 weiteren befreundeten Paaren nach
Meran

Zu Fuss durch die Stadt, über den Tappeiner Weg,
und natürlich durch die Gärten von Schloss Trauttmansdorf.
Nur die Sissi war ein bißchen zugeknöpft.


Mit den Motorrädern durch die romantischen Seitentäler,
und die Dolomiten.

Die zweite Woche verbrachten wir dann mit unserem heimischen Motorrad-Club
in Bruck an der Großglocknerstraße.
Auch hier wunderschönes Wetter,
etwas kühler als in Meran, aber dafür gibt es ja gute Kleidung,
und viele schöne Touren und mächtig Spaß.
Aus meiner Menge an Fotos seien hier nur ein paar Glocknerfotos gezeigt:


Viel zu schnell verging die Zeit
(hab ich das schon gesagt *?*)

Doch ein kleines Highlight hatte ich / hatten wir noch für die Rückreise geplant.
Nämlich eine Zwischenübernachtung in Ulm
und dort ganz in der Nähe wohnt 
Leider reichte unsere Zeit nicht, um Katrin zu Hause zu besuchen und
ihre tollen Arbeiten zu betrachten und zu streicheln.
Doch wir trafen uns - mit unseren Männern! - in einem China-Restaurant
um zu ratschen und zu tratschen und nebenbei lecker zu essen.

Rote Bäckchen - ähm WANGEN :-) - vom Erzählen
und strahlende Augen.
Es war schön, dich "live" kennengelernt zu haben, liebe Katrin!
Und sicherlich kommen wir mal wieder (rein zufällig) in Ulm vorbei,
oder besser: bei dir rein, mit mehr Zeit!

Nun bin ich schon wieder im Alltag gelandet 
und wünsche euch allen ein schönes (Herbst-)Wochenende