Herzlich willkommen!
Schaut euch um und kommt doch mal wieder vorbei.
Ich freue mich!

Donnerstag, 22. September 2016

Jetzt wird es aber Zeit....

..... endlich mal wieder was zu posten.

Die letzten vier Wochen waren mit etlichen Aktivitäten gefüllt.
Zunächst war da einmal ein Urlaub in Kellenhusen an der Ostsee. Und es war traumhaft!
Schaut euch dieses Wetter an:



Von der Ostsee ging es dann noch rüber in Richtung Nordsee, nämlich nach Papenburg, wo wir eine Besichtigung der Meyer-Werft gebucht hatten. Sehr interessant, sage ich euch. Das Beste lag aber VOR der Werft: das neueste Kreuzfahrtschiff kurz vor derr Ems-Überführung: die "Genting Dream".




Ziemlich beeindruckend, aber Urlaub darauf machen? Nein, nix für mich!
Kreuzfahrten überlasse ich liebend gerne Anderen.


Nähtechnisch ist natürlich auch was getan worden; ich bin immer noch fleißig an meinem 366-Tage-Quilt, ich habe ein " Zwischenprojekt eingeschoben und ein Experiment gewagt, von dem ich aber extra berichten werde.


Nun macht euch noch einen schönen Abend und habt ein schönes Wochenende,

Rosi



Samstag, 27. August 2016

366 Tage / 240 Blöcke / Sektion 6

Es ist schon wieder soweit,
die 6. Sektion meines 366-Tage-Quilts hat heute Vorstellungstermin.

Ihr kennt das ja schon 
Einzelfoto

und Gruppenfoto

Wenn ihr das Gruppenfoto aber anklickt und vergrößert,
wird euch vielleicht was auffallen.


Ja - ich habe die 1. Sektion schon gequiltet,
denn ich möchte das "Quilt-as-you-go"-Verfahren anwenden.
Und deshalb gibt es hier jetzt noch ein 
Einzelfoto

Es ist nichts besonderes, aber die Decke soll ja fluffig bleiben,
auch wenn sie keine flauschige Rückseite hat.

Und trotz der heißen Woche habe ich noch mehr gewerkelt,
nähtechnisch und häkeltechnisch.
Aber das sind andere Geschichten,
und sollen ein anderes Mal erzählt werden.

Bis dahin wünsche ich euch noch tolle Sommertage




Sonntag, 21. August 2016

"Fly with me" ......

..... so heißen meine neuesten, und mittlerweile verschenkten,
Tischsets.


Wie deutlich zu lesen, sind sie schon im April entstanden,
aber doch in der vollen Absicht sie gestern zu verschenken.
- Ich kann also auch frühzeitig planen -

Folgender Gedankengang hatte sich mir damals aufgedrängt:
1. Grau mit Farbe ist cool und modern
2. Unsere Biologin hat eine neue, schicke, moderne Wohnung
3. Unsere Biologin muss ständig Gänse zählen
4. Unsere Biologin frönt in ihrer Freizeit dem Sport Kite-Surfen
5. Unsere Biologin hat im August Geburtstag

Gründe genug, mich an die Nähmaschine zu setzen
(nicht, dass ich das ohne so viele Gründe nicht könnte *lach*)


Und Grund Nr. 6: "Windclown Flying Geese" wollte ich sowieso mal nähen!

Ein bißchen sehen sie ja auch aus wie Drachen und somit ist die Assoziation nicht so sehr weit hergeholt.
Als i-Tüpfchen gab es dann noch diese Karte

Es ist schön, jemandem eine Freude zu machen!

Euch allen nun noch einen sonnigen Sonntag und einen schönen Wochenanfang


Dienstag, 9. August 2016

Aloha ..... Oje!

Oje - was habe ich mir nur dabei gedacht,
als ich mich zu Katrins Hawaiian Quilt SAL angemeldet habe?


Unsere (Haus-)Aufgabe für diese Woche lautete:
"Eure nächste Aufgabe ist das Ausschneiden des vorgezeichneten Vlieses/Stoffes."

Hab ich gemacht, und das ausgeschnittene Vlies mal auf den Stoff gelegt,
den ich mir zum Applizieren ausgesucht hatte.
Größencheck > Glück gehabt, passt!




Aber da war es dann, das "Aloha, oje!"
Da gibt es ein paar Stellen, an denen ich nicht weiß, woher ich
2 (zwei!) Nahtzugaben zum Umnähen herholen soll.


Seit Sonntag schleiche ich nun um dieses Arrangement herum.
Was mache ich damit?
"Augen zu und durch"
oder
"Aloha .... ade"?
Das widerstrebt mir jetzt ja auch ein bißchen.

Also, hab ich das Vlies wieder gefaltet und zusammengesteckt,
die Schere genommen.
und beherzt die gefährlichen Stellen amputiert.
Jetzt hätte ich 2 kleine Herz-Blumen-Gebinde zum applizieren
und im Anschluss (hoffentlich)
2 ordentliche Topflappen im Hawaii-Stil für die Geschenkekiste.


Hm, nicht wirklich prickelnd, nicht wahr?
Ich werde noch viermal drüber schlafen und am Wochenende entscheiden,
bevor ich meinen geliebten Dimples zerschnippele.

Euch allen wünsche ich eine schöne Restwoche,
und bleibt dran an euren Aufgaben



Mittwoch, 3. August 2016

Aloha ....

..... ist ein Wort der hawaiischen Sprache 
das auch bei uns ohne Probleme verstanden wird.
Es wird meist mit „Liebe“, „Zuneigung“, „Nächstenliebe“ oder auch „Mitgefühl“ übersetzt 
und in Hawaiʻi als Grußformel beim Kommen und Gehen verwendet.
(Quelle: Wikipedia)

Nun, was will ich euch damit sagen?
Einige wissen es natürlich schon:
Auch ich habe mich zum "Hawaiian Quillt SAL" von Katrin
angemeldet.
Obwohl ich - bis jetzt - nicht DER Applikationsfan bin.

aber frau ist ja lernfähig und lernwillig und bereit,
sich weiter zu entwickeln.

Wer mich kennt, weiß, dass ich jetzt nicht so unbedingt ein Strand-und-Palmen-Urlauber bin,
ich werde somit wohl niemals nach Hawaii kommen,
sondern höchstens an die Ost- oder Nordsee.
Es gibt also nicht unbedingt einen Grund,
eine traditionelle hawaiianische Quiltdecke zu machen.

Und - das "Teil" soll auch irgendwie praktisch sein und in Wohnung oder
Haushalt eine Verwendung finden (können).

Viele, viele Muster habe ich betrachtet, ihre Verwendung erwägt,
wieder verworfen, doch noch mal geguckt .....
na, ihr wißt ja, wie das ist.

Aber schlußendlich ist es entschieden:
Es werden 2 Tischsets (kann man ja immer gebrauchen),
in Farben, die zu uns passen.
Die Applikationen werden nicht zu groß,
so dass ich sie auch schaffe, wenn es doch nicht so mein Ding sein sollte.
Also: Stöffchen ausgesucht (aus dem Fundus),
Muster gedruckt:


Mittlerweile habe ich auch meine Hausaufgaben gemacht,
und die beiden Muster auf das von Katrin für Appliquick empfohlene H250-Vlies aufgezeichnet.
Nun erwarte ich die nächste Aufgabe!


Euch allen eine schöne Restwoche,
möge es etwas sonniger werden1

Aloha !



Montag, 18. Juli 2016

366 Tage / 200 Blöcke / 5. Sektion

Da muss ich jetzt gar nicht mehr viele Worte drum machen:

Wieder sind 40 Tage sind um
und die Sektion 5 meines 366-Tage-Quilts ist fällig:

Ein Solo-Foto

und ein "soweit-ist-es-jetzt"-Foto:

Wobei das Fotografieren schon ein bisser'l aufwändiger wird
und es einer Leiter und eines Helferleins bedarf


Euch allen nun eine sonnige Sommerwoche!

Donnerstag, 14. Juli 2016

Alles hat ein Ende .....

..... und beim Urlaub kommt dieses nur allzu schnell.

Wieder einmal waren wir mit unseren Freunden und unseren Motorrädern
eine gute Woche unterwegs.
Und "gute" Woche bedeutete auch "gutes Wetter".
Wie das so ist, wenn Engel reisen *grins*,
hatten wir lediglich bei der Anreise ein wenig Regen und von da an strahlenden Sonnenschein.

Unsere Maschinen trugen uns zuerst ins Elsass:

Damit ihr euch nicht dreihundertzwölfundachtzig Fotos anschauen müsst,
habe ich eine kleine Collage gebastelt.
Wir sind durch mittelalterliche Städtchen gefahren,
haben den Col de la Schlucht und andere "Cols" befahren,
den Lac de Blanc und den Lac Noir gesehen,
das Bugatti-Museum der Familie Schlumpf besichtigt,
den Störchen zugeschaut
und natürlich gut gegessen.

Nach vier tollen Tagen ging es dann weiter in den Schwarzwald,
und auch hier war Sommer.

Wir befuhren natürlich die berühmte Schwarzwaldhochstraße,
besuchten die Orte Gengenbach und Freudenstadt,
liefen am Kloster Allerheiligen zu den Allerheiligen-Wasserfällen,
und aßen und tranken "Schwarzwälder Kirsch" in allen Varianten
(der Schwarzwald-Eis-Becher hat es leider nicht ins Bild geschafft).

Tja, und jetzt sind wir wieder zu Hause
und bereiten uns auf den Alltag vor:
Das Motorrad ist geputzt, die Kombis gewaschen ....
.... eigentlich könnte es direkt wieder losgehen.

Aber .... naja, erstmal ist wieder ARBEITEN angesagt.

In diesem Sinne,
euch allen eine schöne Restwoche und ein sonniges Wochenende
Rosi